Die besten Camping Tipps für einen gelungenen Camping-Sommer

am 25. Apr 2014 von Helen

 

Die größte Schwierigkeit beim Camping besteht im Platz. Alles muss kompakt ausfallen, damit Sie so viele nützliche Gegenstände wie möglich mitnehmen können. Dies gilt besonders, wenn Sie mit dem Bike unterwegs sind und nur der Platz in Ihren Satteltaschen zur Verfügung steht. Wir haben die besten Ideen für einen platzsparenden oder komfortablen Camping-Urlaub zusammengestellt, die Sie bestimmt noch nicht kennen.

Nr. 1 unserer Camping Tipps: Der Schlafsack für zwei

Wenn Sie im Zelt schlafen, gehört ein Schlafsack fest zu Ihrer Ausrüstung, damit Sie sich nicht mit einer Matratze abmühen müssen. Besonders schön warm wird es, wenn Sie sich als Paar in einem Schlafsack für zwei zusammenkuscheln können. Oftmals lassen sich identische Schlafsäcke verbinden und so zu einem Partnerschlafsack zusammenfügen. Für kuschelige Outdoor-Fans ist diese Schlafsacklösung ein absolutes Muss. Sind Sie allerdings mit dem Bike unterwegs, sind zwei einzelne Schlafsäcke wohl doch die bessere Wahl – für den Transport auf dem Fahrrad ist der Doppelschlafsack nämlich deutlich zu groß.

Camping mit Zelt

Das einfachste Zelt der Welt

In unseren Camping Tipps finden Sie auch das einfachste Zelt der Welt. Nicht in jeder Gegend brauchen Sie unbedingt ein geschlossenes Zelt. Für ein einfacheres, offenes Zelt benötigen Sie lediglich eine große Plane mit Ösen an den Außenkanten und auf der Mittellinie sowie ein stabiles Nylonseil und vielleicht noch eines unserer handlichen Buck Knives. Spannen Sie das Seil zum Beispiel zwischen zwei Bäumen und legen Sie die Plane darüber, sodass eine dreieckige Zeltform entsteht. Um sicherzustellen, dass Ihr behelfsmäßiges Zelt nicht davon getragen wird, befestigen Sie es nun mit ein paar Stöckchen. Ziehen Sie dafür das gespannte Seil durch die Ösen und schieben Sie ein stabiles Stöckchen unter die Schlaufe, sodass es zwischen Öse und Seil liegt. Fertig ist die Fixierung. Zusätzlich können Sie nun die am Boden liegenden Enden der Plane mit Heringen befestigen. Praktisch: Die Plane lässt sich platzsparend verstauen und passende Stöckchen finden Sie überall in der freien Natur.

Camping mit Jeep in Neuseeland

Vielfalt im Kochtopf mit wenig Platzbedarf

Wenn Sie nicht tagelang auf Gewürze verzichten möchten, aber für Ihre Biketour auf einen besonders geringen Platzbedarf angewiesen sind, müssen Sie bei der Verpackung geschickt agieren. Die Lösung hierfür sind handelsübliche Strohhalme. Halten Sie ein Ende über eine Flamme, bis das Plastik schmilzt. Drücken Sie es nun zusammen, sodass das Ende verschlossen wird. Nun können Sie mit einem feinen Trichter die Gewürze einfüllen. Anschließend verschließen Sie das andere Ende auf dieselbe Art und Weise. Auch unterwegs sorgt diese Lösung für Ordnung, denn wenn Sie ein Gewürz verwendet haben, können Sie den Strohhalm jederzeit wieder schmelzen und verschließen.

Schluss mit „verkohltem“ Fleisch: Kohl ist die Lösung

Wenn Sie in Ihrem Rucksack keine Pfannen oder Töpfe mitschleppen möchten, müssen Sie sich bei der Nahrungszubereitung anderweitig behelfen. Viele Camper entscheiden sich für die Variante, ihr Fleisch oder andere Lebensmittel in Alufolie zu wickeln und es dann in die Glut zu legen. Dabei wird es allerdings oft zu heiß, sodass das Fleisch verbrennt. Um dies zu verhindern, können Sie die Lebensmittel zunächst in ein Kohlblatt und erst dann in Alufolie wickeln. Die Dichte und Feuchtigkeit des Kohls verhindert das Anbrennen des Fleischs.

Mit einem Puzzle zur warmen Nachtruhe

Ein weiterer unserer Camping Tipps dreht sich rund um Ihre Nachtruhe. Nachts kann es im Zelt schon einmal kühl werden. Um das Auskühlen des Bodens zu verhindern, können Sie statt Isomatten auch sogenannte Puzzle-Matten verwenden. Die quadratischen Matten haben denselben isolierenden Effekt wie Isomatten, haben aber zugleich den Vorteil, dass Sie sie flexibel zusammenstecken können, je nachdem in welcher Form Sie gerade eine Bodenbedeckung benötigen. In sehr kalten Nächten können Sie die isolierende Wirkung erhöhen, indem Sie einfach zwei Schichten übereinander legen. Übrigens können Sie hier auch problemlos die Spiel-Puzzle-Matten Ihrer Kinder wiederverwerten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading ... Loading ...
kommentieren